News: Dancehall News über zu viele Gerichtstermine und deren Folgen, über neue Formationen und Projekte

Veteran Singer Freddie Mc. Gregor gibt bekannt, dass er bald ein Buch veröffentlichen wird. Es heisst „I Will Wait For You“ und es soll sich um einen Roman handeln. Musikalisch gibt es von Mister Vegas und Bunny Wailer interessante Ankündigungen, aber für das Geschäft mit der Reggae Musik verdunkelt sich der Himmel anscheinend etwas. Hier die Dancehall News zusammengefasst.

 

 

Bunny Wailer will aus der Kopie wieder das Original machen.
Die Wailers sind bald zurück! Eigentlich waren sie ja nie richtig weg und in den verschiedensten Formationen tourten sie fast Non- Stop um die Welt. Aber trotzt sehr guten Musiker schafften sie es nie, mehr als nur „die nicht ganz so wie früher“ Band zu sein. Nun hat sich das berühmteste noch lebende Original- Mitglied aber endlich ein Herz gefasst und die Wailers neu formiert. Jah B, vielen besser bekannt unter dem Namen Bunny Wailer, verweigerte jahrelang einen Neustart mit der berühmtesten Band der Reggae Geschichte, bis er nun, eine aus seiner Sicht würdige Formation gefunden hat.

Der springende Punkt war für ihn, dass sowohl Peter Tosh’s Sohn Andrew Tosh als auch Kymani Marley, einer von Bob Marleys Söhnen, für die neue Formation zugesagt haben. Wann sie ihre erste Tour starten und wie „Original“ es dann klingen wird, steht noch nicht fest. Jah B hat aber bereits verraten, dass der erste Song den die Jungs im Studio aufnehmen werden „Butterfly“ heissen wird und noch von Bob selber geschrieben wurde.

 

Movado und Bounty vor Gericht
Als nächster Dancehall Star steht nun Movado vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen im vergangenen Sommer zusammen mit seinen Homies einen Vater und seinem Sohn angegriffen und deren Auto beschädigt zu haben.
Aber damit nicht genug. Auch Bounty Killer, der vor kurzem seine Mutter zu Grabe getragen hat, muss nun auch vor dem Richter antraben. Am 20ten März ist sein nächster Gerichtstermin. Angeklagt ist er wegen Illegalem Besitz von Feuerwaffen, wegen dem Verletzter anderer Personen und wegen einigen weiteren Vergehen.

Sollte die beiden auch verurteilt werden könnte auch dies wieder, wie schon im Fall von Elephant Man eben erst in Zürich, zu weiteren Konzertausfällen führen. Der Gangsta Lifestyle wird dem Dancehall langsam zum Verhängnis.

 

Zu viele Gangster verderben den Brei
Umso verständlicher auch die News die uns aus der Business Welt erreicht.  Seit längerem grassiert das Firmensterben auch im Tour- Business. Auf Reggae spezialisierte Booking- Agenturen, die sich Jahrelang einen sehr guten Ruf im Reggae Bizz erarbeitet haben, verschwinden in Europa genauso schnell wie sonst wo auf der Welt. Mit dem weltweit aktivsten Player, der Agency Group mit Hauptsitz in New York, steigt nun einer der Grössten und aktivsten Agenturen aus dem Geschäft aus. Einzig Israel Vibration bleiben in ihrem Angebot bestehen. Alle anderen Reggae Acts wie verschwinden weil: „…I still do represent a handful of them and I still love the music and genre, but unfortunately, many of the artistes I represented in reggae have come into issues that have prevented me from continuing to build their touring careers,“ so der Vice Präsident Peter Schwartz.
Es wird langsam schwer für die Industrie, mit einer Musik zu arbeiten, deren Superstars mehr Zeit vor Gericht oder im Gefängnis verbringen und nur wenige von ihnen überhaupt ein Visa für die Ausreise erhalten.

 

Trotzdem bleibt Jamaica Sweet meint Mr. Vegas
„Jamaica Sweet“ ist zumindest der Titel seines neuen Albums, welches Mr. Vegas vor kurzem mit einer grossen Release Party angekündigt hat. Eine Reise durch die letzten 50 Jahre Jamaikanischer Musik verspricht er uns und dies auf gleich 2 CD’s. Auf den mehr als 30 Songs befinden sich bereits bekannte Single aus seiner eigenen Karriere, aber auch viele Covers Songs die im Original schon Geschichte gemacht haben. So singt Vegas „Sweet and Dandy“ von Alton Elis oder den Klassiker „You Make Me Happy“ von Brenda Holloway. Der Termin für das Album ist noch nicht klar, aber es klingt schonmal nach einen sehr interessanten Projekt. Einige Accoustic Videos seiner Promotour findet ihr hier: http://reggaenews.ch/?p=11628#more-11628